Die Gartenfräse im Einsatz

Die Oeh­ler Gar­ten­frä­se war am 26.03.2019 das ers­te Mal im Ein­satz. Nach­dem sie die Tage ja erst­mal nicht ansprin­gen woll­te, hat Arvids Papa noch­mal drauf geschaut und ihr mal ein biss­chen vom Liqui Moly Start­fix “gespritzt”. Nun läuft sie auch ordent­lich, die Frä­se hat halt nun schon sehr lan­ge bei ihren Vor­be­sit­zern nur noch unge­pflegt im Schup­pen gestan­den.

Die ers­ten Fräs­ver­su­che sehen auch noch recht dilet­tan­tisch aus. Zum einen war der Boden an eini­gen Stel­len noch arg ver­dich­tet und wir muss­ten lei­der die Räder dran las­sen. Nor­ma­ler­wei­se wer­den die­se zum frä­sen abge­nom­men und ein Dorn ange­schraubt. Die­ser war lei­der nicht mehr exis­tent und wir müs­sen erst­mal einen Ersatz­dorn bekom­men.

Auf jeden Fall ist das Beet nun soweit fer­tig das wir in die neue Gar­ten­sai­son star­ten kön­nen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.