Projekt Gartenhütte — Klappladen 2019

Am Sonn­tag (17.02.2019) haben wir end­lich, nach­dem Arvid sich vom Kran­ken­haus­auf­ent­halt erholt hat, an unse­rem Pro­jekt Gar­ten­hüt­te wei­ter gewer­kelt.

Das Fens­ter auf der hin­te­ren Gar­ten­sei­te hat­te einen alten ursprüng­li­chen Klapp­la­den, der aber nicht mehr zu öff­nen war. Also erst­mal im Bau­markt neu­es Holz und Schar­nie­re gekauft. Alles zurecht gesägt und den alten Klapp­la­den abmon­tiert.

Auf die neu­en Läden die Quer­lat­ten und Schar­nie­re auf­ge­schraubt. Dann die bei­den Läden wie­der ver­sucht anzu­mon­tie­ren.

Nach­dem Super­no­va sich wie­der als Bau­auf­sicht betä­tigt hat­te, hat der Klapp­la­den jetzt erst­mal Hun­de­pföt­chen Mus­ter. Die kom­men dann aber auch noch weg, sobald wir das Holz noch mit Holz­schutz­la­sur ver­se­hen haben. Gab es in unse­rem Bau­markt kei­ne in Öko-Qua­li­tät, müs­sen wir also noch im Inter­net bestel­len.

Es ist jetzt kein, sagen wir mal so, künst­le­risch hoch­wer­ti­ges Pro­dukt gewor­den, wir haben uns ein­fach an dem vor­han­de­nen Klapp­la­den ori­en­tiert und den halt ein­fach nach­ge­baut. Aber es soll ja auch ein­fach nur “zu” sein und unge­be­te­ne Besu­cher evtl. bes­ser abhal­ten. Muss also kei­nen Schön­heits­wett­be­werb gewin­nen.

Die Haupt­sa­che ist, das Ziel ist erreicht. Man kann den Klapp­la­den wie­der super öff­nen und raus­schau­en aus dem Fens­ter.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.