Streifenwanze (Graphosoma lineatum)

Die Strei­fen­wan­ze (Gra­pho­so­ma linea­tum) ist eine Wan­ze aus der Fami­lie der Baum­wan­zen (Pent­a­to­mi­dae).

Die Tie­re errei­chen eine Kör­per­län­ge von 8 bis 12 Mil­li­me­tern. Sie sind durch ihr auf­fäl­li­ges, namens­ge­ben­des Strei­fen­mus­ter unver­wech­sel­bar. Sie tra­gen auf der Ober­sei­te sechs schwar­ze Längs­strei­fen auf rotem oder gelb­ro­tem Grund. Die Unter­sei­te ist rot und trägt schwar­ze Punk­te.

Die Art ist west­pa­lä­ark­tisch ver­brei­tet und kommt im gesam­ten Mit­tel­meer­raum vor, wobei sich die nörd­li­che Aus­brei­tungs­gren­ze stark schwan­kend ver­än­dert.  Zumin­dest bei uns im Gar­ten fin­det man sie gel­ent­lich mal und neu­lich krab­bel­te eine im Toma­ten­häus­chen, wo sie sich hat gut foto­gra­fie­ren las­sen. Offen­sicht­lich sind die Streif­an­wan­zen, wie auch die schwar­zen Holz­bie­nen  deut­li­che Pro­fi­teu­re der Kli­ma­er­wär­mung und wei­ten ihren Aus­brei­tungs­ra­di­us immer wei­ter gen Nor­den aus.

Letz­ten Mitt­woch, den 19.06.2019 haben wir auf unse­rem blü­hen­den Ker­bel ein gan­ze Wan­zen Inva­si­on vor­ge­fun­den. Ich habe noch nie so vie­le Strei­fen­wan­zen auf ein­mal gese­hen. Auf jeden Fall waren sie damit beschäf­tigt eine neue Genera­ti­on Wan­zen zu pro­du­zie­ren und Clau­dia wur­de gleich mal ins Kräu­ter­beet zitiert mit Foto um das Wan­zen-Auf­kom­men mal abzu­lich­ten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.