Motorsense mit Dickichtmesser

Habe die Tage mal den Faden­kopf gegen das Dickicht­mes­ser getauscht. Ich woll­te ein­fach mal das Dickicht­mes­ser aus­pro­bie­ren bevor ich mich dem­nächst mal dar­an mache das Gestrüpp hin­ter dem Gar­ten kurz zu mähen.

 

So lang­sam macht es mir mit der Motor­sen­se mehr Spaß auf unse­rem schon recht schma­len Rasen­stück, als wenn ich da mit dem Rasen­mä­her drü­ber muss und da immer rum­ran­gie­ren muss mit dem Ding. Es klappt also immer bes­ser mit dem Umgang mit der Motor­sen­se.

Die Wie­se ist ja wei­ter­hin eh immer noch eher ein Ungraut­feld.  Aber da wir jetzt einen Teil unse­res Gemü­ses auf die vor­de­re Wie­se ver­bannt haben, wird eh ein Teil der Wie­se wei­te­rer Anbau­flä­che zum Opfer fal­len.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.