Wohnstätten für Florfliegen und Ohrwürmer

Wir haben nun die ers­ten Unter­schlupf­mög­lich­kei­ten für Insek­ten hier auf­ge­stellt und hof­fen wei­ter­hin einen bes­se­ren Aus­gleich an Nütz­lin­gen vs. Schäd­lin­gen (kann man ja immer so und so betrach­ten) zu schaf­fen.

Flor­flie­gen-Kas­ten. Er ist extra in dunk­lem Rot gestri­chen, die Flor­flie­gen sol­len ja auf die­se Far­be beson­ders anspre­chen.  Ange­bracht haben wir ihn nun mit den Lamel­len abge­wandt von der Haupt­wind­rich­tung und schau­en mal ob er von den Flor­flie­gen ange­nom­men wird.

Unse­ren Ton-Hexen­hut haben wir auch wie­der mit Stroh gefüllt und im Kräu­ter­beet auf­ge­stellt, als klei­ne Rück­zugs­mög­lich­keit für Ohr­wür­mer. Mal schau­en, woll­te mal noch einen etwas grö­ße­ren Ton-Blu­men­topf zum Ohr­wurm Unter­schlupf auf­rüs­ten.

Aber es ist auf jeden Fall noch der Bau eines Insek­ten­ho­tels in Pla­nung. Das wird eines unse­rer kom­men­den Pro­jek­te. Wir haben auch schon mal dar­über nach­ge­dacht ob und wie wir evtl. noch mal die Idee zu einer klei­nen Stein­py­ra­mi­de umset­zen kön­nen.

Wir haben ja hier nicht so das Glück mit irgend­wel­chen Stei­nen die im Gelän­de rum­li­gen könn­ten. Das hat es hier bei uns lei­der nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.