Freilandpaprika “Sweet Chocolate” — Kultur 2019

Auf dem Gar­ten­fest in Die­burg haben wir ver­suchs­wei­se eine Block­pa­pri­ka Pflan­ze, der Sor­te “Sweet Cho­co­la­te”, gekauft.

Wir haben sie bei einem Stand einer Deme­ter Gemü­se­pflan­zen Gärt­ne­rei erstan­den und sie soll Frei­land geeig­net sein. Also hat Arvid gedacht wir ver­su­chen mal unser Glück. Papri­ka hat­ten wir noch nie.

Wir haben sie dann, es war sonst kein Platz mehr frei, ein­fach neben das Toma­ten­häus­chen gesetzt.  Ein Pflanz­loch in der Wie­se aus­ge­ho­ben, auf­ge­lo­ckert und mit etwas Horn­spä­ne und Bren­nes­sel­jau­che gedüngt. Spä­ter wur­de sie noch­mal mit einer 50x50 Mischung aus Urge­stein- und Mar­mor­mehl nach­ge­düngt. Um Die Pflan­ze her­um haben wir einen Ring mit Hasen­draht gespannt, damit auch die­se Pflan­ze vor den Hun­den geschützt ist, auch das hat super geklappt.

Die Pflan­ze hat sich sehr gut gemacht und eini­ges an Blü­ten ange­setzt. Die Papri­ka sind erstaun­lich gut und pro­blem­frei gewach­sen. Wie­der allen Erwar­tens war die Papri­ka Kul­tur abso­lut Pro­p­lem­frei und mit wenig Pfle­ge­auf­wand ver­bun­den.

Wir konn­ten von die­ser einen Pflan­ze 5 gro­ße aus­ge­reif­te Block­pa­pri­ka ern­ten. Die geschmack­lich gute und mil­de Papri­kas erge­ben haben.

Da uns die Sor­te offen­bar gut gelun­gen ist haben wir hier­von Saat­gut genom­men und wol­len im kom­men­den Jahr ver­su­chen die Sor­te dar­aus nach­zu­zie­hen. Um eine dann grö­ße­re Papri­ka Kul­tur zu erzie­len.

 

 

 

 

Block­pa­pri­ka Sweet Cho­co­la­te:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.