Pflanzenspritze (Drucksprüher)

2021 ist ein echt nas­ses Jahr und hält eini­ge Gärt­ner­pro­ble­me bereit. Nach den Kar­tof­fel­kä­fern kamen Mehl­tau und Kraut-und Braunfäule.

Um wenigs­tens etwas zu ret­ten bekom­men unse­re Toma­ten, Gur­ken und Kür­bis­pflan­zen nun ein Natron/Wasser Gemisch auf die Blät­ter gespritzt. Das soll den Säu­re­ge­halt der Blatt­ober­flä­che so ändern, dass der Mehl­tau Pilz sich dar­auf nicht mehr so gut ent­wi­ckeln kann.

Mit einer ein­fa­chen Blu­men­sprit­ze war der Strahl aber ein­fach zu dick, das bekommt den Blät­tern nicht so gut. Also haben wir nun eine Sprit­ze für Pflan­zen­schutz­mit­tel, einen soge­nann­ten Druck­sprü­her, gekauft. Die­se hat einen wesent­lich fei­ne­ren Strahl und auch mehr Inhalt. Damit klappt es nun sehr gut die Pflan­zen mit dem ver­dünn­ten Natron zu behan­deln. Dafür haben wir eini­ge Päck­chen Bio Natron gekauft, das ist eigent­lich für die Küche gedacht.

Es funk­tio­niert sehr gut und die Pflan­zen sehen mitt­ler­wei­le wie­der deut­lich bes­ser aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.