Smoker- und Grill Faß

Eigent­lich woll­te ich schon die gan­ze Zeit mal was zu unse­rem Smo­ker- und Grill Faß schrei­ben, wel­ches wir schon 2020 von Clau­di­as Schwa­ger als Geschenk erhal­ten haben. Aber wie das oft so ist, es bleibt bei einem Vor­ha­ben und wird immer vertagt.

Bis zu die­sem Geschenk hat­ten wir ja nur unse­re Feu­er­scha­le, an der wir schon etli­che Aben­de ver­bracht haben. Wenn es mal nicht so warm war im Gar­ten. Auch mal ein Stock­brot dar­über gemacht, aber ein Grill wäre schon was fei­nes. Da wir aber  bis Dato mit sovie­len ande­ren Pro­jek­ten beschäf­tigt waren und wir kein Geld aus­ge­ben woll­ten gab es kei­nen Grill.

Dann kam Fer­hat und sag­te er habe da einen Grill bekom­men, ob wir den haben möch­ten. Klar dach­ten wir uns, super Sache und haben uns die­ses Grill- und Smo­ker Faß abgeholt.

Im Gar­ten hat es sich leicht zusam­men­bau­en las­sen und man kann hier­auf Smo­ken, Gril­len und angeb­lich Piz­za machen. Gegrillt und auch Lachs ges­mo­ked haben wir mitt­ler­wei­le aus­gie­big. Es klappt sehr gut und Gun­ter hat da auch mitt­ler­wei­le an Rou­ti­ne gewon­nen. Er war zu Anfang nicht so über­zeugt von sei­ner Bega­bung am Grill. Aber man wächst ja an sei­nen Aufgaben.

Seit wir hier die Mög­lich­keit zum Gril­len haben ist das Essen im Gar­ten noch wei­ter aus­ge­wei­tet wor­den. Nun kom­men vie­le Sachen gar nicht mehr raus aus dem Gar­ten, son­dern wan­dern vom Beet direkt auf den Grill und wir essen direkt hier.

 

 

 

Essen in der Natur schmeckt auch gleich noch viel bes­ser haben wir festgestellt!

 

 

 

Lek­tü­re zum drau­ßen Gril­len. Wir müs­sen uns da ja auch erst­mal einarbeiten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.