Echter Alant (Inula helenium)

Der Alant gehört zur Fami­lie der Korb­blüt­ler (Aster­aceae).

Er wird schon seit der Anti­ke als Heil- und Gewürz­pflan­ze ver­wen­det und fin­det hier schon sei­ne Erwäh­nung bei Dio­sku­r­i­des und Pli­ni­us.

Alant ist eine mehr­jäh­ri­ge krau­ti­ge Pflan­ze, die bis zu 2m hoch wird.  Sei­ne auf­fäl­li­gen gel­ben Blü­ten­köp­fe blü­hen von Juli bis Sep­tem­ber und bie­ten eine her­vor­ra­gen­de Bie­nen­wei­de.

Bei uns wird er von Bie­nen, Hum­meln und ande­ren Insek­ten ger­ne und häu­fig besucht.

Die Wur­zel kann ab dem drit­ten Jahr im Herbst ergra­ben wer­den und man kann sie etwa zu dem typi­schen Alant­wein, oder zer­klei­nert und getrock­net als Räu­cher­mit­tel ver­wen­den.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.