Purpur-Sonnenhut (Echinacea purpurea)

Der Pur­pur-Son­nen­hut (Echi­n­acea pur­pu­rea) ist eine Pflan­ze aus der Gat­tung der Son­nen­hü­te (Echi­n­acea), die zur Fami­lie der Korb­blüt­ler (Aster­aceae) gehö­ren.

Sei­ne Hei­mat hat er in den öst­lich bis zen­tra­len Tei­len der USA. Er kommt aber auch in Deutsch­land, Öster­reich und ande­ren euro­päi­schen Län­dern mitt­ler­wei­le als Neo­phyt vor.

Er wächst als aus­dau­ern­de, krau­ti­ge, mehr­jäh­ri­ge Pflan­ze. Blü­ten erschei­nen zwi­schen Mai und Okto­ber.

Ehi­n­acea pur­prea wird als Heil­pflan­ze, vor allem bei Erkäl­tungs­krank­hei­ten und zur Sti­mu­la­ti­on des Immun­sys­tems ver­wen­det.

Aktu­ell haben wir meh­re­re Pflan­zen, alle von der klas­si­schen rot­blü­hen­de Sor­te. Die bei­den Farb­va­ri­an­ten, in Weiß und in Grün, sind lei­der offen­bar ein Opfer der Nackt­schne­cken gewor­den. Wel­che offen­bar lei­der eine klei­ne Vor­lie­be für die Jung­pflan­zen im Früh­jahr haben.

 

 

 

 

 

 

 

Echi­n­acea pur­prea  (Syden­ham Teast Edwards / 1768 –  1819):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.