Freunde des Futtersilos

Drei Fut­ter­sta­tio­nen und eine Vogel­trän­ke haben wir ja mitt­ler­wei­le im Gar­ten plat­ziert und es wur­den auch alle begeis­tert ange­nom­men.

Clau­dia lag nun schon öfter mal auf der Lau­er um die gefie­der­ten Gar­ten­freun­de vor die Lin­se zu bekom­men, ein nicht ganz so ein­fa­ches Unter­fan­gen wie sich her­aus­ge­stellt hat. Gese­hen haben wir auf jeden Fall schon Kohl­mei­sen, Sper­lin­ge und Rin­gel­tau­ben, die uns täg­lich besu­chen.

Wir wer­den mal ver­su­chen, so wie wir sie vor die Lin­se bekom­men, immer mal ein paar Bild­chen in die­sen Arti­kel ein­zu­pfle­gen.

Auf jeden Fall waren die Fut­ter­sta­tio­nen eine tol­le Idee. Die Vögel mögen sie und wir haben vie­le Freu­de dar­an die gefie­der­ten Zaun­gäs­te zu beob­ach­ten. Beson­ders gefreut hat uns die Beob­ach­tung der Blau­mei­se (Cya­nis­tes cae­ru­leus) auf den ers­ten bei­den Bil­dern hier.

Besu­cher des Fut­ter­si­los (update):

Die Rin­gel­tau­ben (Colum­ba pal­um­bus) sind mitt­ler­wei­le täg­li­che Gäs­te am Fut­ter­si­lo und sam­meln alles auf was die ande­ren von oben run­ter wer­fen. Ansons­ten plün­dern die Tau­ben bei Arvids Eltern die Fel­sen­bir­nen, da muss man also schnell sein wenn man da von der Ern­te auch was abha­ben möch­te.

Die Haus­sper­lin­ge (Pas­ser domesti­cus) sind auch Dau­er­gäs­te am Fut­ter­si­lo und ich ver­mu­te das sie in der Tuja die an unser Hecke angrenzt ihre Nes­ter haben.

Die Kohl­mei­se (Parus major) war ja so ziem­lich der ers­te Besu­cher und ist auch einer der Dau­er­gäs­te.

Wen wir neu­lich hier noch beob­ach­tet habe, lei­der ohne Bild­be­weis, im Holz­sta­pel des Nach­barn wohnt eine Rat­ten­fa­mi­lie. Die sam­meln hier auch run­ter­ge­fal­le­nes vom Silo und wir haben sie gese­hen wie sie mit ihrer Beu­te über den Kom­post geklet­tert sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.