Regen — Sonne — Mond

Am letz­ten Sams­tag hat­ten wir mal so rich­ti­ges April Wet­ter. Die Tem­pe­ra­tur ist gefal­len und Regen und Son­nen­schein haben sich abge­wech­selt. Einen rich­tig star­ken Schau­er gab es schon kurz nach­dem wir im Gar­ten anka­men und wir haben ihn sozu­sa­gen aus­ge­ses­sen, indem wir bei Kaf­fee und Kuchen in der Gar­ten­hüt­te von Artur und Lub­i­ca saßen.

Nach dem Regen wur­den wir dafür von einem wun­der­schö­nen Regen­bo­gen über­rascht und es blieb dann auch erst­mal weit­ge­hend tro­cken, sodass wir in Ruhe am Toma­ten­häus­chen wei­ter­bau­en konn­ten.

Auf der Rück­fahrt war es schon dun­kel und wir konn­ten ein schö­nes Foto vom recht tief ste­hen­den rot gefärb­ten Mond machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.