Projekt: Blumenbeet wird Hundefrei (2019)

Direkt am Zaun haben wir ein klei­nes Beet, in dem wir diver­se Blu­men und vie­le Haus­wur­ze wach­sen haben. Soweit, so schön, es wächst und blüht, wenn da nicht immer frei­lau­fen­de Hun­de am Zaun auf­tau­chen wür­den. Die sich immer super ger­ne mit unse­ren Hun­den durch den Zaun anbel­len wol­len.

Klar, unse­re Hun­de den­ken da auch sie müss­ten da mal mit­ma­chen und toben dabei immer durch das Beet, das danach aus­sieht wie ein Trup­pen-Übungs­platz.

Wir sind schon die gan­ze Zeit am über­le­gen wie wir das ein wenig absper­ren kön­nen ohne gleich noch einen Zaun zu zie­hen. Nun hat Clau­dia im Bau­markt so klei­ne­re Flecht­zaun-Tei­le für Bee­te ent­deckt. Die wir nun aus­pro­bie­ren, ob die Hun­de dahin­ter blei­ben. Cosi­mo ist ja schon recht betagt und hat es mit Sprin­gen nicht mehr so wirk­lich, ob Nova sich mit ihrer gerin­gen Kör­per­grö­ße davon abhal­ten lässt ins Beet zu hop­sen ist noch frag­lich.

Die ers­ten Flecht­zaun-Tei­le haben sich als zu nied­rig erwie­sen und wir haben sie gegen höhe­re getauscht. Mal schau­en, am ers­ten Tag waren die Hun­de mal nicht im Beet.

Die Schmal­sei­te von dem Beet, an der Tür haben wir mit so Eisen ‑Deko — Begren­zun­gen ver­se­hen, da die­se Sei­te zu schmal wäre für die Flecht­zaun-Tei­le.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.