Kleines Balkon Gewächshaus

Wir haben im Früh­jahr immer viel zu wenig Platz für die Jung­pflan­zen Anzucht. Also ver­su­chen wir da wei­ter zu opti­mie­ren, nach­dem wir letz­tes Jahr die Grow­box gebaut haben haben wir nun eine klei­nes Balkon-Gewächshaus.

Das gab es neu­lich beim Bau­markt im Son­der­an­ge­bot. Arvid und Clau­dia hat­ten dann beim Ein­kau­fen dort noch eine letz­tes Exem­plar ergat­tern können.

 

Nach­dem wir das nun zusam­men­ge­fum­melt haben steht es nun auf dem Bal­kon und ist mit Jung­pflan­zen bestückt. Die nun den Platz in der Grow­box und auf der Fens­ter­bank wie­der frei machen konnten.

Es ist von der Grö­ße soweit gut hän­del­bar, das es über Win­ter dann im Kel­ler ein­ge­la­gert wer­den kann und nur wärend der Jung­pflan­zen­auf­zucht auf dem Bal­kon rum­ste­hen muss.

 

Es besteht aus Dop­pel­steg­plat­ten und hat neben der vor­de­ren Dop­pel­tür noch ein auf­klapp­ba­res Dach. Was sehr prak­tisch ist beim Bestü­cken und Belüf­ten. Es ver­fügt über vier Ebe­nen, mit jeweils drei Pflanz­scha­len. Die man indi­vi­du­el ein­le­gen kann. Es ist qua­li­ta­tiv sicher kein Hig­hend Pro­dukt, aber wenn man es nur für den Bal­kon nut­zen möch­te genügt es allemal.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.